TOLUBALSAM, HART

Der Tolubalsam wird im Norden Südamerikas, vorrangig in Kolumbien, gewonnen. Dazu wird die Rinde des Balsambaums (Myroxylon balsamum) V-förmig angeschnitten. Der austretende Tolubalsam härtet an der Luft zu einer zähen, klebrigen Masse. Der Tolubalsam wird eingesammelt und eingeschmolzen, um den Tolubalsam zu filtern. In Fässern wird der Tolubalsam dann verschifft.

Tolubalsam hat einen vanilligen-zimtartigen Geruch. Die Inhaltsstoffe von Tolubalsam sind Benzoe- und Zimtsäuren, Harze, Vanillin und ätherische Öle.

Vorrangig dient Tolubalsam als Räucherharz oder Rohstoff für die Parfümherstellung. Verräuchert hat Tolubalsam eine tröstende und seelenberuhigende Wirkung. Es empfiehlt sich Tolubalsam zusammen mit herben Kräutern oder Hölzern zu räuchern.

Der Tolubalsam stammt aus kontrollierter Sammlung und ist frei von Schadstoffen. Der Tolubalsam ist mindestens 24 Monate haltbar.